Dezember 2, 2011
Antwort des GAM (Grün-Anarchistischer Mob)

Antwort des GAM (Grün-Anarchistischer Mob)

In der Presseaussendung des Freiheitlichen Parlamentsklubs – FPÖ vom 1.12.2011, werden wir, der GAM, auf schäbigste Weise angegriffen. [Link zu dieser PA] 

Dazu werden wir hier Antworten. Da wir eine homogene Gruppe sind haben wir natürlich auch unsere autorisierten Sprecher, die für alle sprechen. 

In Ihrer Presseaussendung sagen Sie, dass wir, im Gegensatz zu Ihnen, keine Leistungsträger seien bzw. keine Leistungsträger einladen würden. Diesen Vorwurf möchten wir auf das entschiedenste zurückweisen! Der GAM besteht ausschließlich aus Leistungsträgern und zusätzlich aus LeistungsträgerInnen, die zum Wohle der Republik tätig sind. Wie jedes Jahr laden wir auch den GAM aus Deutschland zu uns ein. Diese kommen scharenweise zu uns nach Wien. Hunderte von diesen Personen müssen untergebracht werden. Hunderte müssen sich betrinken und feiern! Dadurch werden zum Beispiel kleine Lokalitäten gefördert und gestützt. Deutsche geben bei uns ihr Geld aus! Weiters müssen Sie den massiven Polizeieinsatz berücksichtigen. Dadurch verdienen sich die PolizistInnen ein Taschengeld dazu. Dieses wird natürlich auch wieder ausgegeben. Dadurch wird wiederum die österreichische Wirtschaft angekurbelt. Und wenn sich der super organisierte und homogene GAM zur noWKR-Demo trifft hat dieser Durst und Hunger! Daher werden Geschäfte auf der Demoroute und in der Umgebung mehrmals zum einkaufen besucht. Leere Flaschen und diverse andere Gegenstände fliegen am Boden und diese müssen entfernt werden. Auch hier sichern wir wieder die Arbeitsplätze Ihres Klientels.

Um es klarzustellen: „WIR sichern die Arbeitsplätze, der ÖsterreicherInnen“!

Somit haben wir schon mehr erreicht als Sie jemals erreichen werden. Wir finden es daher unerhört uns die Leistungsbereitschaft abzusprechen. Wir erbringen Jahr für Jahr unsere Leistungen und sichern somit den Wirtschaftsstandort Österreich. Wir fordern sie auf solche Behauptungen gegen uns zu Unterlassen, andernfalls müssen wir rechtliche Schritte einleiten.

Weiters fordern wir Sie, die FPÖ, und das Ballkomitee auf uns aktiv zu subventionieren. Da Sie jedes Jahr von der GAM und dessen Protest profitieren und Sie ohne uns zu keiner öffentlichen Aufmerksamkeit kommen würden!

Für Rückfragen:

GAM Mob-Büro: 0681 1312 1312, gam@gam.at

PS: Mimimi ;)

10:22pm  |   URL: http://tmblr.co/Zhs_twCjOwe2
  
Abgelegt unter: antifa nowkr ogr burschis fpö 
Liked posts on Tumblr: Mehr Favoriten »